Logo HI AMBULANT Bad Oldenburg

Finanzierung

Sie möchten eine unserer Leistungen in Anspruch nehmen und fragen sich, wie die Finanzierung aussieht?

Behandlungspflege:

Alle Leistungen aus dem Punkt Behandlungspflege werden bei Vorliegen einer Verordnung häuslicher Krankenpflege und nur nach Genehmigung durch die Krankenkasse mit der Krankenkasse direkt abgerechnet.

Grundpflege:

Leistungen aus dem Punkt Grundpflege werden über die Pflegesachleistungen mit der Pflegekasse abgerechnet. Die Höhe des Sachleistungsanspruches richtet sich nach Ihrem Pflegegrad. Ist die Rechnungssumme höher als der Sachleistungsbetrag, wird Ihnen die Differenz als Restzahler in Rechnung gestellt. Brauchen Sie die Pflegesachleistungen nicht komplett auf, bekommen Sie Ihr anteiliges Pflegegeld von der Pflegekasse.

Eine Preisliste ist hier:

Aktuelle Preisliste (ca. 200 KB)

Zusätzliche Betreuungsleistungen / Entlastungsleistungen:

Haben Sie Anspruch auf zusätzliche Betreuungsleistungen (bei Pflegegrad 1-5) und nehmen Sie zusätzlichen Betreuungsleistungen in Anspruch, können diese bis zu einer Summe in Höhe von 125,00 € und bei Vorliegen einer Abtretungserklärung direkt mit der Pflegekasse abgerechnet werden. Entstehen hier Mehrkosten, wird Ihnen der Differenzbetrag als Restzahler in Rechnung gestellt.

Beispiel Kostenvoranschlag Grundpflege:

Im Folgenden stellen wir Ihnen exemplarisch ein Beispiel für eine ambulante Versorgung vor. Für weitere Informationen, Fragen oder Wünsche, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, damit wir mit Ihnen ihren individuellen Kostenvoranschlag erstellen können!


Das folgende Beispiel beinhaltet folgende Leistungen:

Kunde mit Pflegegrad 2 erhält 2x wöchentlich eine kleine Morgen-/Abendtoilette, ein Einsatz am Wochenende sowie 1x wöchentlich eine große Morgen-/Abendtoilette. Hinzu kommt noch die Einsatzpauschale pro Einsatz, davon 4 mit Zuschlägen für die Sonn- und Feiertagseinsätze. Damit besteht keine Zuzahlung, und vom Pflegegeld können noch 200,37 € von der Pflegekasse ausgezahlt werden.

Kostenvoranschlag SGB XI PG 2 (ca. 200 KB)

2. Beispiel:

Kunde mit Pflegegrad 3 erhält täglich eine große Morgen-/Abendtoilette, hinzu kommt die Einsatzpauschale pro Einsatz sowie 4 Zuschlagstage für Sonn- und Feiertagseinsätze. Damit besteht kein Zuzahlung, und vom Pflegegeld können noch 168,07 € von der Pflegekasse ausgezahlt werden.

Kostenvoranschlag SGB XI PG 3 (ca. 200 KB)

Hausnotruf:

Sie möchten gern so lange wie möglich selbstständig in Ihrer häuslichen Umgebung leben, obwohl sich mit dem Älterwerden Unsicherheiten einstellen?

Dann stellen wir Ihnen gerne den Hausnotruf vor. Eine Preisliste finden Sie hier. Möchten Sie hierzu beraten werden? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Preisliste Notruf (ca. 200 KB)